Savigny August 2016

Savigny August 2016

„Au revoir et à bientôt!“ hieß es am Ende einer ereignisreichen Woche, die 21 Jugendliche aus Berching und der näheren Umgebung mit ihren Begleitern im August 2016 bei ihren Gastfamilien in Savigny verbrachten. Nicht nur die herzliche Aufnahme durch die Gastfamilien, sondern auch zahlreiche Unternehmungen und Besichtigungen werden den deutschen Kids in lebhafter Erinnerung bleiben.

Neben zahlreichen Aktivitäten wie das Erlernen von Pétanque, Geschicklichkeitsspiel im Wasserparcours und Besuch des neu umgebauten Schwimmbads kam auch der kulturelle Aspekt dieses Austausches nicht zu kurz. So wurden bei Besuchen in Lyon zum einen der große Parc de la Tête d´Or und das neu erbaute Musée de Confluences besichtigt und zum anderen auch der älteste Teil der Stadt mit seiner imposanten Kirche „Fourvière“, seinen malerischen Gassen und versteckten „Traboules“ erkundet.

Auch in die Produktion von Ziegenkäse wurde man bei einem Besuch eines Ziegenbauernhofes eingeweiht und der leckere Käse durfte auch gleich an Ort und Stelle verkostet werden. Für die kulinarische Unterhaltung während der Woche sorgten natürlich die Gastfamilien, indem sie es sich nicht nehmen ließen, den jungen Berchingern allerhand Köstlichkeiten der Region aufzutischen und ganz Mutige trauten sich sogar, die bei uns nicht alltäglichen Gerichte wie „Escargots“ (Schnecken in Knoblauchbutter), „Grenouilles“ (Froschschenkel) oder „Andouillette“ (Kuttelwurst) zu probieren und wurden positiv überrascht.
Als Highlight wurde dann am letzten gemeinsamen Tag ein deutsch-französischer Kochwettbewerb durchgeführt, bei dem zwölf deutsch-französische Teams je eine deutsche sowie französische Vor- und Nachspeise kreieren sollten, die dann beim abschließenden bunten Abend allen Besuchern serviert und vorher durch eine fachkundige Jury prämiert wurde. Die Ergebnisse konnten sich wahrlich sehen und schmecken lassen und die jungen Köche durften mit Recht stolz auf sich sein.

Nach einer sehr kurzen, weil fast durchgetanzten Nacht fiel der Abschied dann auch sichtlich schwer. Viele neue Freundschaften wurden geschlossen und alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn die französischen Jugendlichen zu einem Gegenbesuch nach Berching kommen und es wieder heißt:

Vive l’amitié franco-allemande – es lebe die deutsch-französische Freundschaft!